Einsam




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    velvet-leaves

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    monasgedanken

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   26.03.17 18:31
    Hallo Nena, ich weiß ni
   26.03.17 19:56
    Spanneder Text, der mein
   29.03.17 20:42
    Deshalb hat Judith Butle
   10.05.17 12:27
    Auch wenn eine WG vielle
   3.07.19 09:32
    http://mewkid.net/buy-am
   3.07.19 10:26
    http://mewkid.net/buy-am




https://myblog.de/dr0p

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Leere

Gestern bin ich los gegangen. Habe die "Stadt unsicher gemacht". Ein Glück gibt es Metal-Clubs, in denen echte Musik gespielt wird und oftmals sogar echte Musiker diese präsentieren.

Bevor ich los zog, habe ich 6 Schmerztabletten eingenommen. Ich wollte frei von Schmerzen los ziehen mit dem Ziel nicht alleine in meine Wohnung zurück zu kehren. War Schmerzfrei. Und da fing das Problem an.

Kaum waren wir, 2 Bassisten und ich, dort angekommen, entdeckte ich das erste "Opfer". Ohne Schmerzen fiel es mir leicht zu analysieren, womit man sie in ein Gespräch verwickeln kann. Es fiel mir außerdem ziemlich leicht an ihre Nummer zu kommen. Keine 5 Minuten, nachdem das Gespräch begann, hatte ich ihre Nummer. Es war viel zu leicht und so langweilte ich mich und zog mich zurück.

Ehrliches Interesse kann es von ihrer Seite aus nicht gewesen sein, denn dafür waren im Verlauf des Abends genug andere Typen aktiver. Was übrigens auch bei den 3 anderen Frauen der Fall war, deren Nummern ich bekam und wieder verwarf.

Ohne Schmerzen ist Flirten ein ziemlich banaler Algorithmus und verdammt langweilig. Ich bekam 4 von 4 Nummern und habe alle wieder weggeschmissen. Es war einfach zu einfach. Die eine Frau, deren Nummer ich nicht bekam, weil ich nicht wollte, wollte sogar mit zu mir und auch schon innerhalb des Clubs aktiv werden.
Das war alles so öde. Die Bassisten baten mich um Hilfe, da sie Probleme beim ansprechen des anderen Geschlechts haben...Ich gab ihnen den Tipp einfach nicht zu reden. Der Narzisst, der in jedem von uns steckt, fühlt sich von jedem unbekannten Menschen geschmeichelt der ein wenig über einen selbst erfahren will.

Ende vom Abend:
Ich ging alleine und angeödet nach Hause, weil die Schmerztabletten nicht mehr wirkten. Kann den Hype um das Party machen noch weniger verstehen, habe mich aber sehr gut mit ein paar Physikern unterhalten können.
Vielleicht sollte ich lernen, wie das tumbe Volk meinen Verstand zu betäuben und möglichst auch Filmrisse zu erleben, für die ich mich später schämen werde...da das Standard zu sein scheint.

Nach solchen Abenden bzw Nächten habe ich noch weniger Lust auf Menschen und das Leben allgemein, da ich mich wieder so einsam fühlte.

Diese Einsamkeit kann man nur dann verstehen, wenn man gefangen in widersprüchlichen Gefühlen und Bedürfnissen ist. Wenn man Nähe braucht nach Menschen, die so sind wie man selbst, man sich selbst aber nicht menschlich fühlt. Ich will doch nur dazu gehören.

Wieder ein wirrer Text, der vor Misogynie, Gesellschaftsablehnung und Selbstmitleid nur so strotzt....Vorsicht, Hyperbel.
8.1.17 20:55
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(9.1.17 11:58)
„Es kämpft jeder seine Schlacht allein“ (Schiller)

Man muss vielleicht nicht immer alles verstehen oder nachvollziehen können um dazuzugehören. Und um dazuzugehören muss man nicht immer das tun was andere tun, sondern das tun was man selbst gerne tut, dann findet man von ganz alleine Menschen die zu einem gehören wollen. Einsam ist man nur solange, wie man es auch sein will. Es ist mehr eine Entscheidung als ein Gefühl. Ich weiß das solche Worte keine Zauberformel sind, durch die alles besser wird, aber vielleicht hilft es dir zu wissen, dass man nie gänzlich alleine ist, weil es immer jemanden gibt mit dem man dieses Schicksal teilt. Und das es vielleicht nicht immer gut, aber dafür besser wird. Und irgendwann wird es so gut, wie es eben geht. Und das wird genug sein. Dennoch versteh ich was du meinst und ich wünsche dir von tiefstem Herzen, das du all das erreichst und bekommst was du verdient hast. L.g.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung