Einsam




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    velvet-leaves

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    monasgedanken

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   4.03.17 13:53
    Wirklich sehr motivieren
   22.03.17 23:07
    Auch wenn ich all den Fe
   26.03.17 18:31
    Hallo Nena, ich weiß ni
   26.03.17 19:56
    Spanneder Text, der mein
   29.03.17 20:42
    Deshalb hat Judith Butle
   10.05.17 12:27
    Auch wenn eine WG vielle




https://myblog.de/dr0p

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Extelligenz ist der Intelligenz ihr Tod

Je mehr wir in der Technik voranschreiten, desto dümmer scheint der Mensch zu werden. Immer mehr Menschen schalten ihr Gehirn und ihre eigene Intelligenz ab und bauen auf Hilfestellungen von Dr. Google.

Der Mensch neigte immer dazu eine Extelligenz aufzubauen. Zuerst in Form von Wandmalereien, dann in Bibliotheken und jetzt im Cloud-Speicher.
Wissen ist Macht und heutzutage kann praktisch Jeder praktisch alles wissen. Man muss nur die richtigen Schlagworte bei Google reinwerfen und dann das Plausibelste nehmen. Nur bei Krankheiten funktioniert es noch nicht so richtig...Du gibst Niesen und juckender Rücken ein und es erscheint in leuchtenden Lettern das Wort "Krebs".

Die Menschheit verdummt und legt immer mehr Verantwortung in die mechanische Hand der Technik. Guckt euch doch mal selber an... Wer braucht für eine simple Rechnung wie 504 : 12 einen Taschenrechner?
Die Rechnung geht übrigens sauber auf, was die ganze Sache noch erleichtert...Und auch bewusst "the answer to life, the universe and everything" ergibt... Für die Geeks unter euch.

Seid ihr euch wirklich sicher, dass das Ergebnis eures Taschenrechners immer richtig ist? Seid ihr sicher, dass die Ergebnisse, die euer Computer ausspuckt wirklich die sind, die ihr haben wollt? Seid ihr sicher, dass ihr in selbst fahrenden Autos fahren wollt? Vielleicht liegt es nur daran, dass ich ein neugieriger Programmierer bin...vielleicht auch nur, weil ich ein paranoider IT-Sicherheitstechniker bin...aber ich vertraue der Technik und dem Online-Zwang mit jedem Tag weniger.

Wenn man der Jugend (23 Jahre abwärts) das Internet nimmt, dann landen sie automatisch in einen prä-Steinzeit-Zustand. Unfähig kaum etwas selbst zu bewältigen. Einfachste Rechnungen erfordern fast schon Stunden, Verabredungen werden vergessen, Freunde können nicht mehr kontaktiert werden, Wege nicht gefunden...Denn alles liegt bei der Extelligenz.

Diese Extelligenz, ich erfasse darunter auch Google (auch wenn es nur eine Suchmaschine ist) und behalte es nun als Überbegriff...denn Google hat die Macht.

Stellt euch vor, ihr seid jemand Wichtigem unangenehm aufgefallen...Dieser muss nur Jemanden bei Google beauftragen, dass auf eurem PC suspekte Suchanfragen gefunden werden...schon reicht es für einen Durchsuchungsbefehl oder schlimmeres...
Stellt euch vor, Google will nicht, dass ihr bestimmte Informationen bekommt und zeigt sie euch einfach nicht an...
Stellt euch vor, Google möchte einen bestimmten Präsidenten, einen bestimmten Krieg, eine bestimmte diplomatische Verhandlung... Google kann jeden unter Druck setzen, jeden beeinflussen und jedem nur die Informationen geben, die Google wirklich veröffentlichen will.

Darauf verlassen wir uns mittlerweile alle. Es gibt sogar eine Website für Leute, die andere Leute zu viel fragen...Google is your friend (giyf.com)... Das sagt doch schon alles.

Es gibt sogar bereits eine Science-Fiction-Krimi Fernsehserie über einen Mann, der eine direkte Verbindung von seinem Gehirn ins Internet hat und davon werden auch wir nicht mehr lange verschont sein.

Ich male schwarz, aber andere Farben gab mir das Leben und meine Gedanken für diesen Text nicht.

Hinterfragt ALLES.

P.S.: Für die Korinthenkacker: Schwarz ist keine Farbe, sondern ein Helligkeitsgrad...aber da hab ich auf die Redewendung angespielt...
1.2.17 16:54
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.2.17 17:52)
„Es ist keine Schande nichts zu wissen; wohl aber nichts lernen zu wollen.“ (Sokrates)

Mein alter Physiklehrer hat immer gesagt, dass die Technik immer schlauer wird und wir immer dümmer. Da hatte er leider definitiv Recht. Ich finde man kann die digitalen Möglichkeiten als Hilfe oder Unterstützung nutzen, aber man sollte sich nicht vollständig und blind auf sie verlassen. Das macht uns nur abhängig, und nimmt uns das was uns ausmacht und von anderen Lebewesen unterscheidet. Und der Spruch einer Autowerbesendung, der da lautet :“Die Eroberung der Digitalen Welt“, macht das alles auch nicht unbedingt besser.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung